Startseite Adressen Allgemein Alpin Ausbildung Alpin/SB Ski-Touren Biathlon Rollski Skisprung Langlauf Umwelt nordic activ DSV-Skischulen Kampfrichter Datenschutzerklärung13. November 2018 22:04:39
NSV bei Facebook
Navigation
Artikel
Aus- und Fortbildung Alpin / Snowboard
Wettkampftermine / Ausschreibungen / Ergebnisse
Vereine
Wetter - Webcam
News Kategorien
WebLinks
Fotogalerie

Kontakt
Impressum
Login
Letzte Artikel
Der Sprung meines Le...
Komplette und einhei...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Skike
Tour de Harz 2018/19
HarzerZwergenCup
Wetter LLZ Sonnenberg
Weather-Widget
WebCam Sonnenberg
DSV


DSV Skiversicherungen
Sportolino
Sportolino.de - Ski, Heimtrainer, Trekking, Sport!
Security System 1.8.6 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
Goldener Start für Harzer Biathleten
Biathlonaus: Goslarsche Zeitung vom 10.09.2018 von Björn Gabel
Goldener Start für Harzer Biathleten

Karolin Horchler feiert Doppelsieg bei den deutschen Meisterschaften – Arnd Peiffer gewinnt Verfolgungsrennen


Traumstart für die Biathleten des WSV Clausthal-Zellerfeld bei den deutschen Meisterschaften auf Skirollern: In Altenberg sprangen in zwei Wettbewerben gleich vier Medaillen heraus, drei davon glänzten in Gold.
Der Auftakt in das Jubelwochenende war Karolin Horchler vorbehalten. Im Sprint legte die 29-Jährige die Basis für den Titel mit einer fehlerfreien Schießleistung. Dieses Kunststück glückte nur zwei weiteren Starterinnen unter den 35 Teilnehmerinnen. Auch auf der Strecke war Horchler flott unterwegs, die am Ende fast 37 Sekunden auf die zweitplatzierte Franziska Preuß (Haag) aufwies. Rang drei ging an Franziska Hildebrand, die mit rund 40 Sekunden Rückstand ins Ziel kam.

Wie am Schnürchen

Die WSV-Läuferin musste am Sonntag das Verfolgungsrennen wegen wieder einmal auftretenden Schienbeinschmerzen aufgeben, aber bei Karolin Horchler lief es dafür wie am Schnürchen. Traumhaft sicher versenkte sie die Scheiben und hatte am Ende mehr als eine Minute Vorsprung auf Denise Herrmann (Oberwiesenthal).
Für Horchler kam das starke Abschneiden nicht völlig überraschend: „Ich habe richtig gut trainiert über den Sommer.“ Es habe sich ausgezahlt, dass sie erstmals voll in das Lehrgangssystem des Deutschen Skiverbandes eingebunden war. „Dieses Jahr hat einen besonderen Stellenwert für mich“, sagte Horchler weiter, die sich nachhaltig für einen Platz im Weltcup-Kader in Erinnerung brachte.
Bei den Herren vergab Olympiasieger Arnd Peiffer seine Chancen auf einen Podestplatz im Sprint am Schießstand. Drei Fehler spülten ihn auf Rang sechs zurück. Das aber stachelte den Kampfgeist des 31-Jährigen so richtig an. Im Verfolgungsrennen am Sonntag holte er zum Gegenschlag aus und stürmte zu Gold. Für den Oberharzer war es bereits der elfte Titel bei nationalen Meisterschaften. Nachwuchsmann Danilo Riethmüller ließ im Sprint mit Rang neun einmal mehr aufhorchen, bezahlte im Verfolger aber Lehrgeld. Drei Fehler im ersten Liegendschießen warfen ihn entscheidend zurück, am Ende blieben acht Scheiben stehen.
Weiter geht es am kommenden Wochenende in Oberhof. Dort wird am Freitag ein Speziallanglauf ausgetragen, bevor am Samstag mit dem Massenstart und am Sonntag mit den Staffelrennen die Titelkämpfe abgeschlossen werden. Genug Chancen für die Harzer also, um weiteres Edelmetall zu schürfen.

Die Ergebnisse
Frauen:
Sprint: 1. Karolin Horchler 21:58 Minuten/0 Schießfehler, 3. Franziska Hildebrand 22:40/1, 19. Stephanie Jesse (alle WSV Clausthal-Zellerfeld) 25:26/3
Verfolger: 1. Horchler 30:23/1, 15. Jesse 36:48/2
Herren:
Sprint: 1. Johannes Kühn 24:37/1, 6. Arnd Peiffer 25:22/3, 9. Danilo Riethmüller (beide WSV CLZ) 25:33/2
Verfolger: 1. Peiffer 33:33/3, 15. Riethmüller 36:47/8


Allein auf weiter Flur: Karolin Horchler gewinnt in Altenberg überlegen den Sprint und die Verfolgung. Foto: Deubert
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
DSV
DSV aktiv Skiversicherung
NSV - Geschäftsstelle - Am Rathaus 3 - 38678 Clausthal-Zellerfeld - Tel: 05323 9872440 - NSV-Buero[at]t-online.de