Startseite Adressen Allgemein Alpin Ausbildung Alpin/SB Ski-Touren Biathlon Rollski Skisprung Langlauf Umwelt nordic activ DSV-Skischulen Kampfrichter24. January 2018 08:35:45
Navigation
Artikel
Aus- und Fortbildung Alpin / Snowboard
Wettkampftermine / Ausschreibungen / Ergebnisse
Vereine
Wetter - Webcam
News Kategorien
WebLinks
Fotogalerie

Kontakt
Impressum
Login
Letzte Artikel
Komplette und einhei...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup I...
Skike
Tour de Harz 2017/18
HarzerZwergenCup
Wetter LLZ Sonnenberg
Weather-Widget
WebCam Sonnenberg
DSV-aktiv
DSV Skiversicherungen
Sportolino
Sportolino.de - Ski, Heimtrainer, Trekking, Sport!
Security System 1.8.6 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
In der Erfolgsspur von Benni Raich und Maria Riesch
AlpinIn der Erfolgsspur von Benni Raich und Maria Riesch
Der Nachwuchs des SC Bad Grund bei internationalen Kinderrennen in den Alpen erfolgreich

Am Samstag nahmen 8 junge Rennläufer des Niedersächsischen Skiverbands am 18. Internationalen PitzBamibiFlitz Riesentorlauf in Jerzens/Hochzeiger in Österreich teil, wo sie gute Ergebnisse einfuhren. Auf der eisigen Kunstschneepiste und bei strahlendem Sonnenschein nahmen zunächst die Kinder der Altersklasse Mini II (Jahrgang 2004/2005) das Rennen auf. In dieser Altersklasse gingen 20 Starterinnen an den Start. Annika Röbbel/ SC Bad Grund erreichte dabei Platz 11, Pia Huchtemper (CJD Braunschweig) Platz 14. Oskar Biermann (SC Bad Grund) fuhr auf Platz 15, er war damit vierter bei den Jungen des Jahrgangs 2005. In der Altersklasse 2003 kam Henri Schubert (SC Bad Grund) mit einer Zeit von 1:09,86 auf Platz 11 vor Marian Beslic LSKW Bad Lauterberg) 1:12,13 Platz 12. Sie erreichten damit eine gute Platzierung im Mittelfeld. Eine hervorragende Leistung zeigte an diesem Tag Moritz Weißberg (SC Bad Grund) mit Platz 7 in der Altersklasse 2001. Er meisterte die technisch anspruchsvolle Strecke in einer Zeit von 1:04,41. Yannick Stinus und Jana Klostermeyer (beide Bad Grund) wurde der untere Teil der Strecke, der bei den älteren Startern durch die warmen Temperaturen sehr sulzig geworden ist, zum Verhängnis. Yannick schied durch einen Sturz aus. Jana kämpfte weiter, kam allerdings nach ihrem Sturz mit einem großen Rückstand ins Ziel.
Auch am Sonntag gingen diese acht jungen Rennläufer beim 47. Internationalen Werdenfelser Kinderskitag in Garmisch-Partenkirchen an den Start und konnten sich nochmals mit der internationalen Konkurrenz messen.
Auf der Piste am Hausberg/Kreuzwankl ging es bei frühlingshaften Temperaturen in 1410 m Höhe auf die schon leicht weich werdende aber gut präparierte Piste. 34 Tore bei einer Höhendifferenz von 150 m und einer Streckenlänge von 800m mussten in diesem Riesenslalom überwunden werden. Für die jüngeren Starter wurde die Strecke auf 280m verkürzt. Oskar Biermann startete in der Klasse Bambini 6/männlich und bewältigte diese Strecke in einer Zeit von 30,11 Sekunden. Er musste sich nur dem für den SC Boebing startenden Felix Grugger (27,89 Sek.) und dem Peissenberger Fabian Schwarz (27,98 Sek.) geschlagen geben und sicherte sich damit den dritten Platz in diesem topbesetzten Rennen
Das Starterfeld bestand hauptsächlich aus bayrischen Startern, die im Gegensatz zu den Niedersächsischen Rennläufen geographisch bedingt natürlich erheblich bessere Trainingsbedingungen haben.
Aber auch die übrigen Rennläufer des NSV zeigten hervorragende Leistungen, bei diesem von insgesamt 445 Rennläufern besuchten Kinderskirennen. Der Windhäuser Henri Schubert (SC Bad Grund) erreichte auf der 800m langen Piste am Kreuzwankl von 23 Startern in der Altersklasse Kinder 8 männlich einen hervorragenden 5. Platz. Marian Beslic (LSKW Bad Lauterberg) erreichte in dieser Altersklasse Platz 11. Annika Röbbel (SC Bad Grund) wurde in der Altersklasse Kinder 7 weiblich 13., sie erreichte somit eine gute Platzierung im vorderen Mittelfeld. Pia Huchtkemper (CJD Braunschweig) erreichte in dieser Altersklasse den 22. Platz. Die zunehmend weicher werdende Piste und ein größeres Starterfeld ermöglichten es den Jungs des SC Bad Grund zwar nicht mehr in der Altersklasse Kinder 10 männlich in die vorderen Ränge hineinzufahren, dennoch ist der 18. Platz des Seeseners Mortiz Weißberg (SC Bad Grund) und der 25. Platz seines Teamkollegen Yannick Stinus sportlich hoch einzuschätzen. In dieser Altersklasse gingen 35 Rennläufer an den Start. Die ebenfalls für den SC Bad Grund startende Alfelderin Jana Klostermeyer musste sich schon auf die steile Weltcup-Strecke Kandahar (Höhendifferenz 250m, Streckenlänge 1200m) begeben und konnte in der Altersklasse Schüler 11 weiblich einen hervorragenden 10. Platz einfahren.
Die Kinder sammelten an diesem Wochenende ihre ersten internationalen Rennerfahrungen, hierbei wurden sie von ihrer Trainerin Lena Breymann begleitet. Sie war mit den Leistungen ihrer Rennläufer sehr zufrieden, zum erreichen der nationalen und internationalen Spitze ist es noch ein weiter Weg der viel Trainingseifer und Einsatz voraussetzt..
Insgesamt war es ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Nachwuchsrennläufer, die sichtlich beeindruckt und stolz von diesen Veranstaltungen heimkehrten.




DSV
DSV aktiv Skiversicherung
NSV - Geschäftsstelle - Am Rathaus 1 - 38678 Clausthal-Zellerfeld - Tel: 05323 931555 - Fax: 05323-93199555 - NSV-Buero[at]Clausthal-Zellerfeld.de