Startseite Adressen Allgemein Alpin Ausbildung Alpin/SB Ski-Touren Biathlon Rollski Skisprung Langlauf Umwelt nordic activ DSV-Skischulen Kampfrichter19. April 2018 23:26:54
NSV bei Facebook
Navigation
Artikel
Aus- und Fortbildung Alpin / Snowboard
Wettkampftermine / Ausschreibungen / Ergebnisse
Vereine
Wetter - Webcam
News Kategorien
WebLinks
Fotogalerie

Kontakt
Impressum
Login
Letzte Artikel
Der Sprung meines Le...
Komplette und einhei...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Skike
Tour de Harz 2017/18
HarzerZwergenCup
Wetter LLZ Sonnenberg
Weather-Widget
WebCam Sonnenberg
DSV


DSV Skiversicherungen
Sportolino
Sportolino.de - Ski, Heimtrainer, Trekking, Sport!
Security System 1.8.6 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
Riethmüller konstant bester Deutscher
BiathlonRiethmüller konstant bester Deutscher
Talent des WSV Clausthal-Zellerfeld belegt bei Junioren-WM im Sprint und in der Verfolgung jeweils Rang neun
Biathlet Danilo Riethmüller hat die Junioren-WM in Otepää (Estland) mit zwei Plätzen unter den besten Zehn abgeschlossen.
Zunächst wurde der Skijäger des WSV Clausthal-Zellerfeld im Sprint am Samstag Neunter. Am Sonntag bestätigte er seine Leistung in der Verfolgung und landete ebenfalls auf Rang neun. Der 18-Jährige war in beiden Rennen bester Starter des Deutschen Skiverbandes (DSV).



Hans Köllner läuft im Sprint zu Silber
Biathlon Goslarsche Zeitung vom 05.03.2018
Hans Köllner läuft im Sprint zu Silber
Deutsche Jugend-Meisterschaften in Willingen
Nächste Medaille für den niedersächsischen Biathlon-Nachwuchs:
Hans Köllner (Jugend I, AK 17) hat sich bei den deutschen Jugend-Meisterschaften in Willingen Silber im Sprint gesichert. Der Skijäger des WSV Clausthal-Zellerfeld, der im Einzel bereits Bronze gewonnen hatte, leistete sich am Samstag zwei Fehler und musste sich mit nur 18,7 Sekunden Rückstand Sieger Hendrik Rudolph (SV Tambach-Dietharz) geschlagen geben.

Medaillen für Böttcher und Köllner
Biathlon
Medaillen für Böttcher und Köllner
Biathleten gewinnen Silber und Bronze bei den deutschen Jugend-Meisterschaften

Starker Auftakt in die Titelkämpfe:
Die Nachwuchsbiathleten des Niedersächsischen Skiverbandes (NSV) haben bei den deutschen Meisterschaften einen Start nach Maß hingelegt und zwei Medaillen gewonnen.
Im Einzel von Willingen sicherte sich Rika Böttcher vom SC Buntenbock Silber bei den Juniorinnen. Hans Köllner vom WSV Clausthal-Zellerfeld holte Bronze in der Jugend 17.


Bronzemedaille für Nando Riemann
Skispringen Bronzemedaille für Nando Riemann
Während die Olympischen Spiele in Pyeongchang zu Ende gingen, trafen sich die Skispringer zum Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ in Schonach im Schwarzwald.
Nando Riemann vom WSV Braunlage landete auf den Adlerschanzen mit starken Haltungsnoten auf dem dritten Platz der Schüler 11. Im Mannschaftswettbewerb sprang das Regionalteam Harz bei arktischen Temperaturen auf den achten Rang.
Harzer alpine Rennläufer in starker Form
AlpinHarzer alpine Rennläufer in starker Form
Annika Röbbel Landesmeistern Riesenslalom und Slalom
Braunlage/Bad Grund - Bei perfekten Wetter- und Pistenbedingungen trafen sich am Wochenende die alpinen Rennläufer Niedersachsens am Hexenritt am Braunlager Wurmberg, um die Niedersächsischen Landesmeister zu finden. Auf dem anspruchsvollen, vom internationalen Skiverband FIS geprüften Hang , standen Riesenslalom und Slalom auf dem Programm. Die Rennen wurden als bundesoffene DSV-Punkterennen ausgetragen, somit ging es zusätzlich um wertvolle Ranglistenpunkte.
Arnd Peiffer über den Wert seines Olympiasieges, die Rückkehr in den Alltag und die Zukunftsaussichten
Biathlon„Ich war schon vorher mit mir zufrieden“
Arnd Peiffer über den Wert seines Olympiasieges, die Rückkehr in den Alltag und die Zukunftsaussichten

Auch einen Olympiasieger hat der Alltag schnell wieder im Griff. Sonntag kehrte Arnd Peiffer aus Pyeongchang nach Deutschland zurück, Montag war in seiner Wahlheimat München Wäschewaschen angesagt, am Dienstag stand schon wieder die erste Trainingseinheit auf dem Programm. Leicht zwar nur, aber der Körper muss auf Betriebstemperatur bleiben.
„Ich will ja noch ein paar gute Rennen machen“, sagt der 30-Jährige vom WSV Clausthal-Zellerfeld. Deren neun sind es noch in diesem Winter, in denen er sich im Optimalfall in der Gesamtwertung des Biathlon-Weltcups noch auf Rang drei verbessern kann. Dreimal war er schon Vierter, da wäre der Platz direkt hinter den Überfliegern Martin Fourcade und Johannes Thingnes Boe eine weitere Bestmarke.
Eine echte Werbung für den Wintersport
LanglaufEine echte Werbung für den Wintersport
Tour de Harz: Rund 170 Skilangläufer gehen beim Massenstart im freien Stil auf Sonnenberg an den Start
Beim SK Oker gibt es nach dem 9. Lauf zur Tour de Harz viele zufriedene Gesichter. Der Verein hatte mit der Ausrichtung des Massenstarts in der freien Technik im Landesleistungszentrum auf Sonnenberg großen Erfolg – organisatorisch und sportlich.
„Das war Werbung für den Wintersport im Harz“, sagte Werner Feld vom SK Oker, Chef des Wettkampfes. Dank der frostigen Temperaturen und des Schneefalls seien die Loipen im idealen Zustand gewesen, er sprach sogar von „perfekten Bedingungen. Wer da was zu meckern hat, der meckert auf hohem Niveau.“
Riethmüller ohne Medaille mit deutscher Staffel
BiathlonRiethmüller ohne Medaille mit deutscher Staffel
Zum Auftakt der Junioren-WM hat die deutsche Biathlon-Staffel die Medaillenplätze deutlich verpasst. Das Quartett um Startläufer Julian Hollandt, Tim Grotian, Marinus Veit und Schlussläufer Danilo Riethmüller vom WSV Clausthal-Zellerfeld landete am Dienstag in Otepää (Estland) auf dem sechsten Platz.
Die Auswahl des Deutschen Skiverbandes (DSV) patzte bei eisigen Temperaturen von rund minus 15 Grad Celsius am Schießstand und leistete sich zwei Strafrunden und insgesamt 18 Nachlader. Damit hatte das Team mehr als vier Minuten Rückstand auf Sieger Russland. Rang zwei ging an Norwegen, Dritter wurde Frankreich.
Landesmeisterschaften Ski Alpin
AlpinLandesmeisterschaften Ski Alpin

Am kommenden Wochenende veranstaltet der niedersächsische Skiverband seine offenen Meisterschaften im Slalom und Riesenslalom auf der FIS_Rennstrecke „Hexenritt“ des Wurmberges bei Braunlage. An diesem Wochenende werden bis zu 100 Rennläufer erwartet.
Die Ausrichtung liegt in diesem Winter in den Händen des SC Bad Grund. Am Start sind die Altersklassen von U 10 bis hin zu den Senioren. Neben den Rennläufern des niedersächsischen Skiverbandes werden auch Starter aus den Skiverbänden Sachsens, Sachsen Anhalts, Thüringen sowie Aktive des westdeutschen Skiverbandes an den Start gehen.
Seite 2 von 22 < 1 2 3 4 5 > >>
DSV
DSV aktiv Skiversicherung
NSV - Geschäftsstelle - Am Rathaus 3 - 38678 Clausthal-Zellerfeld - Tel: 05323 9872440 - NSV-Buero[at]t-online.de