Horst-Ibele-Förderpreis 2008
Geschrieben von admin am 24. August 2009 16:04:05

Horst Ibele Förderpreis 2008

Der Preis ist mit 5.000,00 € dotiert

Zum ersten mal konnten sich zwei Niedersächsische Vereine beim „Horst Ibele Förderpreis 2008" gegen 8 Mitbewerber durchsetzen, dazu an dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch. Die Übergabe fand im Rahmen der Referatssitzung statt.


Die Sieger 2008

1. TSV Burgdorf Ski-Abteilung 2.000,00 €
2. VFB Fallersleben Ski-Abteilung 1.500,00 €
3. SC Bienatal e.V. 1.000,00 €
4. SC Beyer Uerdingen 500,00 €


Bewerben können sich alle DSV-Ski-Schulen
Bewerbungsunterlagen können
hier heruntergeladen werden.
Abgabefrist: 01.10.2009 an den DSV-Breitensport
Präsentation: CD, Papierform, Vereinszeitung, Pressemitteilungen, Öffentlichkeitsarbeit, ...

Antrag für den Horst Ibele Förderpreis (Word - 0,3 MB)
Antrag / Infos /Bewertungskriterien (PDF - 0,2 MB)

Horst-Ibele-Förderpreis: Die Würdigung besonderer Ideen
Zu Lebzeiten stand Horst Ibele immer für Innovation. Der 2003 verstorbene Referatsvorsitzende der DSV-Skischule erfand zum Beispiel, den »Skitty-Test«, ein beliebtes und abwechslungsreiches Element zur Bereicherung jedes Kinderskikurses. Horst Ibele war ein stetiger Motor für den Fortschritt im Skilehrwesen des DSV und hatte selbst die Idee, besonders aktive Skischulen mit einem Förderpreis auszuzeichnen. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 25. Jubiläum der DSV-Skischule überreichte seine Witwe, Bärbel Ibele (Bildmitte), im Beisein von Karl-Heinz Schmid und DSV-Präsident Alfons Hörmann erstmals den mit 5.000 Euro dotierten »Horst Ibele Förderpreis«. Die DSV-Skischule Sindelfingen, vertreten durch ihren Skischulleiter Gerhard Jäger und die DSV-Skischule Neu Isenburg, ebenfalls vertreten durch ihren Chef, Daniel Mikuschek, wurden mit jeweils 2.500 Euro belohnt. Ihr besonderes Engagement und ihre Innovationsfreude waren, so die Jury, ganz im Sinne des Namensgebers.

Quelle /DSV