Skitty-Cup Freestyle 2013
Geschrieben von admin am 01. April 2013 22:00:00
Henri Schubert gewinnt Bundesfinale im Skitty-Cup Freestyle - Gesamtwertung der Rennserie geht damit an den Grundner
Zum Saisonfinale des DSV Schülercup/Skittycup – Freestyle trafen sich Deutschlands Talente am Feldberg im Schwarzwald zum letzten Wettkampf in dieser Saison. Zum Abschluss ging es darum, sich durch ein gutes Tagesergebnis auch in der Cup-Gesamtwertung aussichtsreich zu platzieren. Insgesamt waren 80 Kids in den Altersklassen U10 bis U16 am Start.
Erweiterte News
Henri Schubert gewinnt Bundesfinale im Skitty-Cup Freestyle
Gesamtwertung der Rennserie geht damit an den Grundner

Zum Saisonfinale des DSV Schülercup/Skittycup – Freestyle trafen sich Deutschlands Talente am Feldberg im Schwarzwald zum letzten Wettkampf in dieser Saison. Zum Abschluss ging es darum, sich durch ein gutes Tagesergebnis auch in der Cup-Gesamtwertung aussichtsreich zu platzieren. Insgesamt waren 80 Kids in den Altersklassen U10 bis U16 am Start.
Beim DSC Freestyle, der höchsten Rennserie für Schüler in Deutschland, gibt es zwei Einzeldisziplinen: Einen Vielseitigkeitslauf, bei dem der Läufer in möglichst kurzer Zeit einen Riesenslalomkurs mit diverse Schikanen wie Steilkurven, Sprüngen oder Geländeübergängen bewältigen muss. Zweitens einen Buckelpistenlauf mit einem Sprung über eine Schanze. Die Addition der Ergebnisse beider Disziplinen entscheiden über den Tagessieg.
In der jüngsten Altersklasse ging Henri Schubert (SC Bad Grund) als Mitfavorit für den Vielseitigkeitslauf ins Rennen. Einige Wochen zuvor konnte er in Bayrischzell/Sudelfeld diese Disziplin schließlich bereits einmal gewinnen. Und auch diesmal klappte es. Mit einem Vorsprung von 0,95 Sekunden auf den Zweitplatzierten Tilo Taffertshofer (SC Kehl / 47,42s) im Gepäck ging es zur zweiten Disziplin in die 165m lange Buckelpiste.
Hier lief es für Henri besser als erwartet, als alpiner Rennläufer bewegt er sich schließlich auf ungewohntem Terrain. Eine Wertung von insgesamt 86,66 Punkten für die Fahrgeschwindigkeit (25 %), die gefahrene Technik (50 %) und für die Ausführung des Sprungs (25 %) konnte er auch diese Disziplin überraschend für sich entscheiden. Ein Vorsprung von gerade einmal 0,47 Punkten auf Paul Riggenmann (SC Ichenhausen/Bayern) reichte für den Tagessieg.
In einer feierlichen Abschlusssiegerehrung wurden die Pokale für die DSV Schülercup- und Skittycup-Gesamtwertung vergeben. Zwei gewonnenen Rennen in Bayrischzell/Sudelfeld und am Feldberg mit einer Gesamtpunktzahl von 350,42 platzierten Henri für den Gesamtsieg des DSV Skittycup – Freestyle in der jüngsten Altersklasse. Paul Riggenmann (342,09 Punkte) und Nicolas Weese (SC Wiesloch; 312,90 Punkte) belegten die Plätze 2 und 3.

Foto: Henri Schubert, SC Bad Grund/Harz