Alpiner Rennauftakt in Wittenburg
Geschrieben von admin am 12. November 2008 18:54:28


Alpiner Rennauftakt in Wittenburg

Der Niedersächsische Skiverband war am Wochenende Ausrichter der offenen Norddeutschen Indoormeisterschaften im Slalom. Im Alpinecenter Hamburg-Wittenburg vor den Toren von Hamburg gab es für die Teilnehmer aus zahlreichen Skiverbänden Deutschlands hervorragende Bedingungen....


Erweiterte News

Alpiner Rennauftakt in Wittenburg

Der Niedersächsische Skiverband war am Wochenende Ausrichter der offenen Norddeutschen Indoormeisterschaften im Slalom.
Im Alpinecenter Hamburg-Wittenburg vor den Toren von Hamburg gab es für die Teilnehmer aus zahlreichen Skiverbänden Deutschlands hervorragende Bedingungen. Nicht zuletzt wurde die größte und steilste Halle Europas von zahlreichen Teams aus dem In- und Ausland für die Saisonvorbereitung genutzt.
So diente die Skihalle auch schon Bode Miller und Benjamin Raich zur Vorbereitung auf den Slalom Weltcup. Die vom Publikumsskilauf abgegrenzte Rennpiste hatte demnach vom Vereisungsgrad her Weltcupniveau, so dass entsprechend hohe Anforderungen an das Können der Rennläufer gestellt wurden. Die Kurse wurden von Marco Fedrizzi vom SC Fügen und Henning Röbbel vom Ski Club Bad Grund gesetzt. Als Vorläufer starteten Rennläufer der nationalen Jugendteams aus Finnland, den USA und Kanada. Bei den Herren entwickelte sich ein spannendes Rennen zwischen dem Lokalmatador Ulrich Oldehaver vom Waldorfer SV (Skiverband Hamburg) und dem Bad Grunder Gunnar Barke. Nach dem ersten Lauf führte Ulrich Oldehaver mit einem Vorsprung von 3 Hundertstel Sekunden.
Im 2. Lauf erwischte der Harzer dann jedoch einen entscheidend besseren Lauf als der Hamburger, so dass Gunnar das Rennen mit insgesamt sieben Hundertstel Vorsprung für sich entscheiden konnte. Der 3. Platz ging an Torsten Öhme vom Skiverband Sachsen. Platz 5 erreichte Gundolf Krüger vom SC Torfhaus, Rainer Pläschke vom SC St. Andreasberg kam auf Rang 9. Bei den Damen kam Lena Breymann von der CJD Braunschweig als dritte und damit beste Norddeutsche ins Ziel.
Es siegte Katrin Hoerig vom Schwäbischen Skiverband vor Lisa Marie Bergfeld vom Westdeutschen Skiverband. Am Sonntag gab es dann auf gleicher Piste noch ein DSV Punkterennen. Bei den Herren tauschten Ulrich Oldehaver und Gunnar Barke die Plätze. Ulrich Olderhaver siegte nach 2 Läufen mit einem Vorsprung von 19 Hundertstel Sekunden. Dritter wurde Markus Winkler aus Regensburg vor dem Harzburger Michael Trog/CJD Braunschweig. Bei den Damen siegte wiederum Katrin Hörig. Beste Norddeutsche war Elena Strauss von der CJD Braunschweig auf Rang 6.



Gunnar Barke ist Norddeutscher Indoormeister SL


Siegerehrung Wittenburg 08