Startseite Adressen Allgemein Alpin Ausbildung Alpin/SB Ski-Touren Biathlon Rollski Skisprung Langlauf Umwelt nordic activ DSV-Skischulen Kampfrichter17. January 2018 19:13:47
Navigation
Artikel
Aus- und Fortbildung Alpin / Snowboard
Wettkampftermine / Ausschreibungen / Ergebnisse
Vereine
Wetter - Webcam
News Kategorien
WebLinks
Fotogalerie

Kontakt
Impressum
Login
Letzte Artikel
Komplette und einhei...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup I...
Skike
Tour de Harz 2017/18
HarzerZwergenCup
Wetter LLZ Sonnenberg
Weather-Widget
WebCam Sonnenberg
DSV-aktiv
DSV Skiversicherungen
Sportolino
Sportolino.de - Ski, Heimtrainer, Trekking, Sport!
Security System 1.8.6 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
Auf Rollen in den Weltcup-Kreis - GZ vom 11.09.2008
GZ vom 11.09.2008 - Bericht von Björn Gabel
Auf Rollen in den Weltcup-Kreis
Harzer Biathleten mit festen Zielen bei den deutschen Meisterschaften auf Skirollern in Ruhpolding
Von Schnee gibt es noch keine Spur, aber für die Biathleten geht es von Samstag an schon um ganz Entscheidendes. Auf dem Programm stehen die deutschen Meisterschaften auf Skirollern, nach denen entschieden wird, wer in welchen Wettbewerben im Winter startet.
Für Daniel Böhm (SC Buntenbock) und Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld) sind die Ziele klar abgesteckt. „Beide sollen bei den stärksten 14 Läufern dabei sein", sagt Frank Spengler, Trainer des Niedersächsischen Skiverbandes. Aus diesem Kreis wird das Weltcup-Team und das IBU-Cup-Team (bisher Europacup-Team) für die kommende Saison gebildet.
Die beiden Harzer Spitzenathleten gehen gut gerüstet in die Ausscheidungswettkämpfe, kamen sie im August doch in den Genuss eines dreiwöchigen Kaderlehrgangs in Frankreich. Den wird Peiffer allerdings auch in unangenehmer Erinnerung behalten, erlitt er laut Spengler doch „einen mittelschweren Radunfall".
Die Wunden aber sind verheilt, jetzt gilt die Konzentration der deutschen Meisterschaft. Den Athleten wird dabei einiges abverlangt. In Ruhpolding, Bayrisch-Eisenstein und zum Abschluss in Oberhof sind sechs Rennen in neun Tagen zu absolvieren. „Da musst du gut beieinander sein", sagt Spengler, „möglich ist für die beiden alles". Start ist an diesem Samstag in Ruhpolding mit den Einzelrennen, Sonntag steht der Verfolger an.
Im Einsatz sind auch Franziska und Stefanie Hildebrand (WSV Clausthal-Zellerfeld), die sich ihre Nische bei den Damen suchen müssen. Dort ist in Deutschland allerdings der Konkurrenzkampf so groß wie in keinem anderen Land. „Wir müssen sehen, in welche Richtung des geht", meint Spengler.
Juniorin Karolin Horchler (WSV Clausthal-Zellerfeld) soll im Förderprogramm bleiben, was ihr Trainer als machbar ansieht. Immerhin belegte sie vor kurzem beim Junior-Team-Challenge in Püttlingen Rang zwei. Meisterschaftsluft schnuppert auch Benedikt Feld (SK Oker), der mit Böhm und Peiffer bei den Staffelwettbewerben in Oberhof das Niedersachsen-Trio bildet.

     

Daniel Böhm                     Arnd Peiffer
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
DSV
DSV aktiv Skiversicherung
NSV - Geschäftsstelle - Am Rathaus 1 - 38678 Clausthal-Zellerfeld - Tel: 05323 931555 - Fax: 05323-93199555 - NSV-Buero[at]Clausthal-Zellerfeld.de